Staatsministerin a.D. Gabriele Behler zur aktuellen Schulpolitik

Anlässlich des 20jährigen Schuljubiläums des Gymnasiums Horn-Bad Meinberg formulierte am 25.06.2015 Staatsministerin a.D. Gabriele Behler in ihrer Festrede vier Kernthesen, die sich kritisch mit der aktuellen Situation der Gymnasien auseinandersetzen. Den Wortlaut der Rede findet man hier:
http://www.gym-hbm.de/2015/rede-der-staatsministerin-a-d-gabriele-behler-anlaesslich-des-20-jaehrigen-bestehens/

Stellungnahme der westfälisch-lippischen Direktorenvereinigung zur Situation des Gymnasiums in NRW

Viele Leiterinnen und Leiter von Gymnasien in den Regierungsbezirken Arnsberg, Detmold und Münster haben die im Vorfeld der Hauptversammlung am 22.01.2015 gebotene Möglichkeit genutzt, Themenschwerpunkte zu benennen, die in Bezug auf unsere Schulform besonders „auf den Nägeln brennen“. Die Ausführungen von Ministerin Löhrmann auf der Hauptversammlung, insbesondere aber die nachfolgende Aussprache – auch mit weiteren anwesenden Vertretern des Ministeriums – sowie die mittlerweile erfolgte Konkretisierung der Umsetzung der Empfehlungen des Runden Tisches zu G8/G9 hat der Vorstand der westfälisch-lippischen Direktorenvereinigung zum Anlass genommen, zu den wesentlichen Kernpunkten eine klare Positionierung zu formulieren. Das Dokument findet man hier.

Grundposition der westfälisch-lippischen Direktorenvereinigung zum Thema Inklusion an der Schulform Gymnasium

Die Frage, ob, in welcher Form und unter welchen Rahmenbedingungen Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf an Gymnasien sinnvoll unterrichtet werden können, beschäftigt gerade zur Zeit viele Gymnasien in der Region intensiv. Aus der Diskussion anlässlich eines 2013 abgehaltenen Workshops ist ein Grundlagenpapier entstanden, das die Position der der westfälisch-lippischen Direktorenvereinigung zum Thema Inklusion an Gymnasien (auch unter Einbeziehung der bis jetzt gemachten Erfahrungen) aktuell beschreibt. Das Positionspapier kann man hier einsehen.

Jahreshauptversammlung 2014/15 – Einladung – Tagesordnung

Am Donnerstag, 22. Januar 2015, findet im Neuen Gymnasium Bochum (Querenburger Straße 45, 44789 Bochum) die Jahreshauptversammlung der Westfälisch-Lippischen Direktorenvereinigung statt. Gäste sind unter anderem Ministerin Sylvia Löhrmann, weiter der Leiter der Abteilung 5 im Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, Herr AD Ralph Fleischhauer sowie Eugen-Ludwig Egyptien (angefragt) als Leiter der neue Qualitätsagentur QUA-LiS NRW in Soest. Bitte beachten Sie, dass es zur Vorbereitung der Fragestunde mit den Vertretern des Ministeriums die Möglichkeit gibt, auf dem Rückmeldebogen Themenwünsche anzugeben.

Zum Download verfügbar: die Einladung sowie die Tagesordnung mit Rückmeldebogen.

Jahreshauptversammlung 2014/15 – Termin

Die Jahreshauptversammlung der Westfälisch-Lippischen Direktorenvereinigung wird nicht – wie üblich – Ende November bzw. Anfang Dezember 2014 finden, sondern muss auf den Donnerstag, 22.01.2015, gesetzt werden. Veranstaltungsort wird voraussichtlich wieder das Heinrich-von-Kleist-Forum in Hamm sein. Wunsch des Vorstandes war, dass Frau Ministerin Sylvia Löhrmann nach ihrer kurzfristigen Absage im Vorjahr diesmal an der Hauptversammlung teilnimmt. Der enge Terminplan der Ministerin machte eine Verschiebung in den Januar unumgänglich.
Die Einladung zur Hauptversammlung sowie weitere Informationen zur Tagesordnung ergehen rechtzeitig per E-Mail an die Mitglieder der Vereinigung bzw. werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Workshop „Gymnasium 2014“

Wie auf der Mitgliederversammlung im Dezember 2013 schon angekündigt soll auch in diesem Frühjahr ein Workshop „Gymnasium 2014“ durchgeführt werden. Das Ziel ist, sich zu aktuellen schulpolitischen Themen auszutauschen und einen gemeinsamen Standpunkt zu finden. Der Workshop wird am 13.03.2014 am Neuen Gymnasium Bochum stattfinden. Die detaillierte Einladung findet man hier.

Vorankündigung Workshop „Gymnasium 2014“

Die westfälisch-lippische Direktorenvereinigung wird im Frühjahr 2014 wie schon im letzten Jahr einen Workshop zu Themen durchführen, die für die Schulform Gymnasium aktuell sind. Dieses Vorhaben wurde auf der Hauptversammlung 2013 von den dort anwesenden Mitgliedern ausdrücklich begrüßt.

Auf dieser Veranstaltung soll zum einen abgeklärt werden, welches im Moment die wichtigsten „Baustellen“ in unserer Schulform sind, zum anderen soll sie auch eine Positionsbestimmung auf der Basis einer möglichst breiten Mitgliederbeteiligung in diesen wichtigen Fragen ermöglichen.

Vorschläge für dort zu behandelnde Themenbereich erbitten wir an den Vorsitzenden, Rüdiger Käuser (RKaeus@aol.com).

Die Veranstaltung wird voraussichtlich am Donnerstag, 13.03.2014, in den Räumen des Neuen Gymnasiums Bochum stattfinden (gleicher Veranstaltungsort wie im letzten Jahr).

Eine detaillierte Einladung wird bald per E-Mail an die Mitglieder versandt und an dieser Stelle veröffentlicht.

Jahreshauptversammlung – Vortrag Prof. Dr. Dollase

Auf der Jahreshauptversammlung 2013 hielt Univ. Prof. Dr. Rainer Dollase einen Vortrag mit dem Titel:

PISA war gestern – heute ist HATTIE!
Die Rolle von Schule und Unterricht im Spiegel der
internationalen empirischen Forschung

Mit den von ihm getroffenen Aussagen stieß Prof. Dollase auf breites Interesse und große Zustimmung im Publikum. Viele Zuhörer fanden ihre Beobachtungen in der täglichen Schulpraxis durch die vorgestellten empirischen Ergebnisse bestätigt.

Für diejenigen, die terminlich an der Teilnahme der Veranstaltung verhindert waren, und für die die, die bestimmte Details noch einmal nachlesen wollen, hat Prof. Dollase einer Veröffentlichung der verwendeten Folien zugestimmt, Die Folien im pdf-Format kann man hier herunterladen.